Vorbereitungen fürs Stadtmauerfest beginnen

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Nördlingen (stv.) Ab kommenden Montag, 19. August 2019 beginnt der Baubetriebshof mit den Aufbauarbeiten für das 13. Historische Stadtmauerfest.
Auch die Bauinnung Donau-Ries wird die Gewölbe auf dem Weinmarkt aufstellen. Traditionell zeigen Mitarbeiter der Bauinnung alte Handwerkskunst auf dem Weinmarkt.
Aus diesem Grund sind die Parkplätze auf dem Weinmarkt für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Auch vor dem Hallgebäude werden die Schleppdächer aufgebaut, unter denen alte Handwerktechniken präsentiert werden. Pflasterer, Schuhmacher, Landvermesser, Zimmerer, Spengler oder Buchdrucker sind ebenso vertreten, wie Drechsler, Flaschner, Buchbinder oder Goldschmied.
Auch ein Landvermesser zeigt seine große handwerkliche Kunst. Der Weinmarkt bietet einen Historischen Handwerkerhof, wie er in der Vielfalt selten zu sehen ist.
Er führt zum Innenhof der Druckerei C.H. Beck, in dem die Buchdrucker ihre Stände aufgebaut haben. Ein Höhepunkt wird dort am Samstag, 7. September 2019 um 11.00 Uhr stattfinden.
Die traditionelle Gautschfeier, bei der die Lehrlinge ihre „nasse“ Gesellenprüfung erfahren, ist ein traditioneller Bestandteil des Stadtmauerfestes. Weitere Handwerker sind in der Fußgängerzone am Kriegerbrunnen durch den Steinmetzbetrieb Kling, Nördlingen live zu erleben.

Die Stadt Nördlingen bittet um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen zu den umfangreichen Vorarbeiten des 13. Historischen Stadtmauerfestes.