Neuerungen beim „Historischen Stadtmauerfest“

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Nördlingen (stv.) Aus sicherheitsrechtlichen Gründen kann der Lammhof am Schäfflesmarkt nicht mehr als Lager mit Bewirtung genutzt werden. Deshalb haben dort die Verantwortlichen einen Platz gestaltet, der mit „Allerley Spil & Kurzweyl“ viel Sehenswertes bietet.
Historische Stände mit handwerklicher Kunst und historische Spiel-Fahrgeschäfte werden die Kinder und Jugendliche ebenso begeistern, wie Erwachsene. Zudem tritt am Samstag dort die „Historische Stadtwache Konstanz“ auf.

Erstmals in das Festprogramm des Stadtmauerfestes integriert ist der Innenhof des Finanzamtes Nördlingen. Durch einen kleinen Durchgang, erreichbar vom Tändelmarkt aus, gelangen die Besucher in den sonst nicht einsehbaren und nutzbaren Innenhof des Finanzamtsgebäudes.
Auf dem Platz ist das Lager „Vitzthums Oranges Regiment“ aufgeschlagen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Finanzamtes bieten Speis und Trank.
Auch am Parkplatz „Plätzle“ in der Löpsinger Straße wird der Treffpunkt der Jugend Nördlingen e. V. erstmals sein Lagerleben anbieten. Zudem werden in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindlichen Jugendarbeit der Stadt Nördlingen für ältere Kinder und Jugendliche historische Spielmöglichkeiten geboten.
Auf der Grünfläche vor dem Reimlinger Tor haben die „Pikeniere“ aus Memmingen und des Fischertagsvereins Memmingen ihr Lager aufgeschlagen. Weitere sehenswerte Lager teils mit und teils ohne Bewirtung sind, wie gewohnt, zum Beispiel im Hof des RiesKraterMuseums, aber auch im Garten des Reihl-Hauses, wo „S’Flickerlweib“ ihr Gewerbe präsentiert oder am Fischmarkt in der Baldinger Straße, aufgebaut. Dort bietet „Der Barbier zur Zauberhand“ Sehenswertes zur Körperpflege.