Neue Umzugsgruppe beim Stadtmauerfest: Ju-Jutsu Abteilung stellt „Das Gottesgericht“ dar.

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Nördlingen
(stv). Das „Historische Stadtmauerfest“ in Nördlingen steht unter dem Motto
„Eine Stadt erlebt ihre Geschichte“. Insbesondere beim historischen Umzug
werden deshalb Bilder aus der reichen Geschichte der ehemals Freien Reichsstadt
dargestellt. Für die nächste Ausgabe des Festes vom

6.
bis 8. September 2019 ist ein neues derartiges Bild mit dem Namen „Ein
Gottesgericht“ entstanden. Es zeichnet die Legende nach, nach der ein des
Mordes an seinem Bruder beschuldigte Junge durch „Das Gottesurteil“
freigesprochen wurde. Er entschied sich bei der Auswahl zwischen goldenen
Talerstücken und Äpfeln für die Äpfel und bewies somit, dass er nicht aus
niederen Motiven gehandelt hatte. Mit Unterstützung der städtischen Nähstube
stellen die Mitglieder der

Ju-Jutsu
Abteilung dieses historische Bild mit 17 Personen dar. Die Besucher des
historischen Festumzuges am Sonntag, 8. September 2019 können sich daran
erfreuen.