Historisches Lagerleben beim 13. Historischen Stadtmauerfest vom 6. bis 8. September 2019

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Fast auf jedem Platz in der gesamten Altstadt werden Lager während des
“Historischen Stadtmauerfestes” aufgebaut. Die Vielfalt ist kaum mehr zu
steigern, dennoch sind wieder einige neue Gruppen und Vereine, mit
neuen Lagern auf “neuen” Plätzen beim “13. Historischen Stadtmauerfest”
vom 6. bis 8. September 2019 zu erleben. So wird der Parkplatz “Innere
Einfahrt”, erreichbar von der Deininger Straße aus, mit dem Lager der
“Fladen-Piraten” neu am Historischen Stadtmauerfest beteiligt sein. Die
Kurfürstlich Bayerischen Landsknechte e. V. werden im Schneidt´schen
Garten ihr Lager aufbauen. Am Schäfflesmarkt, auf dem Parkplatz neben
den Arztpraxen, werden die Nördlinger Löwen e. V. ihr Lagerleben
präsentieren. Aber auch in der Löpsinger Straße, am Parkplatz hinter dem
Café Radlos, wird es Geschichten zum Lachen und Träumen mit Entr´Act
ebenso geben, wie in der Berger Straße im Lager “zum Lüsternen Schweden”
oder bei Omnis Ludus am Stänglesbrunnen. Neu ist ebenfalls ein Lager im
Innenhof des Finanzamtes am Tändelmarkt. Dort werden Speis und Trank
angeboten und das Lager “Vitzthums Oranges Regiment” aufgebaut sein.
Diese teils neuen Lager ergänzen prima die bisherigen, etablierten,
mittelalterlichen Lager. Ein herausragendes, großartiges Lagerleben
bieten die Landsknechte 1634 Nördlingen e. V., die zusammen mit dem
Landsknechtshaufen zu Merchingen 1634 e. V., Corpitz´sche Croathen 1628,
Die Getreuen des Königs Gustav Adolf 1632 und weiterer historischer
Gruppen den Platz in der Kuhgasse (Beck´sche Garten) belegen. Auch das
Lagerleben im Ochsenzwinger und vielen weiteren Plätzen und Grünflächen
bieten für die Besucher Gelegenheit, authentisches Lagerleben zu sehen.
Im informativen Veranstaltungsprogrammheft sind 27 stimmungsvolle Lager
und Attraktionen aufgeführt. Dies beginnt am Marktplatz an St. Georg mit
dem Lagerleben der “Pfützer´s Bauern zu Zimmern Anno 1525”, geht über
die Fußgängerzone, Herrengasse, Tändelmarkt und Eisengasse bis hin zu
den “versteckten” Lagern z. B. im Spitalhof, im Garten der Lebenshilfe
an der Baldinger Mauer oder im ZERIN am Reihl-Haus. Auch der Garten
hinter dem RiesKraterMuseum wird mit einem Zeltlager von der
Interessensgemeinschaft “Dreißigjähriger Krieg” unter Beteiligung der
Gruppen “de arton”, “Freie Gruppe zu Schlammerdorf”, “Cranach
Historica”, “Oberlausitzer Landsknechte” oder “Falkonetta Kompania”
belegt. Auch eine Märchenerzählerin wird die Besucher unterhalten. In
vielen historischen Lagern sind zeitgenössische Waffen und Ausrüstungen
ebenso zu sehen, wie Schwedische Lederkanonen, Feldbäckerei, teils
Badezuber und vieles mehr. “Eine Stadt erlebe ihre Geschichte”, das
Motto des 13. Historischen Stadtmauerfestes wird durch die Vielzahl der
Gruppen und historischen Vereinen eindrucksvoll dargestellt.
Ausführliche weitere Informationen sind im Programmheft, das an vielen
öffentlichen Stellen ausliegt nachzulesen und ebenso unter
www.noerdlingen.de.